Göttinger Universitätsgespräche zur Nachhaltigkeit

Drucken

Die Abende in der Reihe “Göttinger Universitätsgespräche zur Nachhaltigkeit” finden unregelmäßig in loser Reihenfolge statt. Wir diskutieren – jeweils nach einem einleitenden Referat – besondere strategische Probleme der Nachhaltigkeitswissenschaften und der Nachhaltigkeitspraxis in der Gesellschaft. Sie reichen bspw. von transdisziplinären Fragen über erkenntnisheroretische Grundlagenreflexionen über ungewöhnliche wissenschaftliche Zugänge (wie zum Beispiel das Konzept der Mit-Wissenschaft oder der Tiefenökologie) bis hin zu gesellschaftspolitischen, brisanten sozialen Prozessen praktischer Nachhaltigkeitsaktivitäten in der Aktionsforschung.

Die Gespräche finden in einem überschaubaren Kreis in einem lockeren, dialogisch angenehmen und methodisch systematisierenden Rahmen mit einem kleinen erholsamen Imbiss zwischendurch statt. Eingeladen sind alle Interessierten aus Forschung, Lehre, Studium und Verwaltung der Universität und ebenso auch Nicht-WissenschaftlerInnen “aus der Stadt”.

Wir möchten mit den Göttinger Gesprächen die Universitas der Universität als anregendes Potenzial nutzen, um Kontakte zwischen Nachhaltigkeitsinteressierten zu knüpfen und Ideen für konkrete Vorhaben in Forschung, Lehre und gesellschaftliche Praxis anzuregen. Wir freuen uns dabei auch auf einen engagiertes gemeinsames intellektuelles Vergnügen!

________________________________________________________________________________________________________________________________

Letzte Aktualisierung: 23.10.2013

Comments are closed.